22



Alliierte Luftbilder der Strafanstalt, 14.2.1945 und 26.9.1944
National Collection of Aerial Photography (NCAP)

Diese Luftbilder stammen von alliierten Aufklärungsflügen. Das erste zeigt die Strafanstalt knapp sechs Wochen, bevor die US-Amerikaner Diez und Limburg befreiten. Rechts neben dem Gefängnisareal ist ein Teil des Kriegsgefangenenlagers Stalag XII A zu erkennen, beide Orte waren lediglich durch die Bahnlinie Limburg-Westerwald getrennt.

Im unteren Bildteil, südlich der Limburger Straße, zeichnen sich sehr deutlich zwei Ziegeleien mit großen Lehmgruben ab. In der kleineren der beiden Gruben fanden die meisten Exekutionen von Insassen der Strafanstalt statt. Hier befindet sich heute das Einkaufszentrum ‚Am Backsteinbrand’.

Das zweite Luftbild zeigt den Schauplatz einer weiteren Exekution: Sie wurde 1944 – knapp vier Wochen nach Aufnahme dieses Bildes – in einer Sandgrube in der Gemarkung ‚Schirlinger Feld’ hinter der Anstalt durchgeführt. Diese Grube ist etwas unterhalb der Bildmitte zu sehen. Heute wird dieser Ort als Hundetrainingsplatz genutzt.

Die Hinrichtungen wurden frühmorgens unter freiem Himmel, also vor den Augen der Bevölkerung durchgeführt. Die Exekutierten erhielten ein Grab auf dem Diezer Altstadtfriedhof; dazu mussten die Leichen quer durch Freiendiez und Diez transportiert werden.